Gibt es Nachteile?

Im Vergleich zu den Schüler*innen im nicht bilingualen Zug („Normal-Zug“) machen wir bei unseren Schüler*innen im bilingualen Zug keinerlei Abstriche in Bezug auf Inhalte des gültigen Bildungsplans, Stundenzahl der nicht bilingualen Fächer, Leistungsanforderungen, Prüfungen etc.

Wir sind uns bewusst, dass eine gute Beherrschung der englischen Sprache unerlässlich für die berufliche Qualifikation und die Zukunftschancen unserer Schüler*innen ist. Aus diesem Grund wird am Martin-Schongauer-Gymnasium Englisch – auch im bilingualen Zug Französisch – auf dem Niveau der ersten Fremdsprache unterrichtet.

Die Wahlmöglichkeiten zwischen dem naturwissenschaftlichen, dem sprachlichen oder dem Musikprofil für die Klassen 8 bis 10 bestehen im bilingualen Zug genau wie im „Normal-Zug“. Auch die gleichzeitige Teilnahme an den Streicherklassen ist möglich und gut machbar.

Getreu dem Motto „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ verstehen wir den bilingualen Zug Französisch als zusätzliches Lern- und Bildungsangebot.

Daraus ergibt sich aber folglich eine höhere Stundenbelastung für die Schüler*innen im bilingualen Zug und eine höhere Anforderung an ihre Lern- und Leistungsbereitschaft.

Bilingual

Theater! Theater!

„Wir, die 6a bili haben Theater gespielt. So richtig, auf der Bühne, mit Publikum!“ Nach Beendigung der Lektüre „La nuit blanche de Zoé“ haben wir

weiterlesen »

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT

Montag bis Donnerstag
07:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:00 Uhr
Freitag 7:30 – 13:00 Uhr

07667 – 90 60 40
msg@lkbh.de

ADRESSE

Martin-Schongauer-Gymnasium

Leo-Wohleb-Straße 2
79206 Breisach am Rhein
Tel.: 07667/90604-0

Copyright ©2021 Martin – Schongauer – Gymnasium  | Impressum | Datenschutz |  Konzeption & Realisation B&B Anja Baer | Denn das Leben braucht schöne Seiten.