Profilwahl

Wichtig
Der Informationsabend zur Profilwahl 2018 findet am 22. März 2018, 19.30 Uhr, in der Aula des MSG statt. Alle Eltern der 7. Klassen sind herzlich eingeladen, gerne auch die Schülerinnen und Schüler.

Die Schülerinnen und Schüler werden vorher ausführlich in ihren Klassen informiert.

Informationsschreiben an die Eltern der 7. Klassen 2017

Wahlbogen für die Profilwahl 2017

Informationen zur Profilwahl

Im zweiten Halbjahr der 7. Klasse entscheiden Eltern mit ihren Kindern, welches Profil ab der 8. Klasse besucht werden soll. Das Martin-Schongauer-Gymnasium bietet das sprachliche und das naturwissenschaftliche Profil an:

Sprachliches Profil

In den Klassen 8 und 9 wird eine dritte  Fremdsprache mit vier Wochenstunden unterrichtet, in der 10. Klasse mit 5. Es besteht die Wahl zwischen Latein und Spanisch. Beide Sprachen sind Kernfächer.

Die Kenntnis von Fremdsprachen ist in einer Welt, die im Zuge der Globalisierung enger zusammenwächst, immer wichtiger, trotz aktueller gegenteiliger Tendenzen. Dabei kommt Spanisch neben Englisch und Französisch eine besondere Bedeutung zu. Latein schult u.a. das analytische Denken und vermittelt viele Kenntnisse, die für das Erlernen anderer Sprachen und für die Auseinandersetzung mit historischen, kulturellen und wissenschaftlichen Fragen nützlich sind. Zudem wird das Latinum für eine Reihe von Studiengängen vorausgesetzt. Eine dritte Fremdsprache wird erfahrungsgemäß schneller erlernt als die ersten beiden Fremdsprachen. Alle Fremdsprachen können bei entsprechenden Gruppengrößen bis zum Abitur fortgeführt werden.

Wer bisher schon Schwierigkeiten hatte, nachhaltig Vokabeln oder Grammatikregeln zu lernen oder sprachliche Strukturen oder Feinheiten des sprachlichen Ausdrucks zu erfassen, sollte sich vor einer Entscheidung für das sprachliche Profil besonders gut durch seine Lehrkräfte für Englisch und Französisch beraten lassen.

Naturwissenschaftliches Profil

In den Klassen 8 und 9 wird das Kernfach „Naturwissenschaft und Technik“ (NwT) mit vier Wochenstunden unterrichtet, in der 10. Klasse mit 5.

Naturwissenschaften haben zu Recht hohes Ansehen. Gute naturwissenschaftliche Kenntnisse erleichtern das Verstehen der Welt und werden in vielen Studiengängen benötigt. Im Fach NwT wird besonderer Wert auf das Experimentieren und Konstruieren gelegt, wobei auch das schriftliche Festhalten der Ergebnisse ernst genommen wird. Das zentrale Prinzip dabei: Es wird eine Vermutung aufgestellt, die durch geeig-nete Experimente bestätigt oder widerlegt wird. Zugunsten einer guten Betreuung wird in den Praktika in kleinen Gruppen gearbeitet.

Für die Wahl naturwissenschaftlicher Fächer in den Kursstufen bedeutet die Profilwahl keine Vorentscheidung. Die Bildungspläne sind so aufgebaut, dass man jede Naturwissenschaft auch dann für die letzten beiden Schuljahre als vierstündiges Fach wählen kann, wenn vorher das sprachliche Profil belegt wurde.

Wer gerne etwas ausprobiert, neugierig auf die Gesetzmäßigkeiten der Natur ist und eine gewisse praktische Begabung hat, ist im natur-wissenschaftlichen Profil gut aufgehoben. Die Anforderungen in diesem Profil sollten nicht unterschätzt werden. Genauigkeit und Sorgfalt sind wichtig, sowohl beim praktischen Arbeiten wie beim Beobachten und bei der anschließenden schriftlichen Auswertung. Für eine Einschätzung des Talents Ihres Kindes im praktisch-naturwissenschaftlichen Bereich stehen die Lehrkräfte, die Ihr Kind in den Naturwissenschaften unterrichtet haben, gerne zur Beratung zur Verfügung.

Stundentafel

 

Wochenstunden ausgewählter Fächer

Kl. 8 Kl. 9 Kl. 10
 NwT 4 4

5

 

 Latein/Spanisch 4 4

5

 

Französisch 3 4 3
Französisch bil. 4 5 3
Englisch 4 3 3
Biologie 0 2 1
Chemie 2 2 2
Physik 2 2 2
Geografie 1 0 2 (3 bil.)