Gemeinschaftskunde

Willkommen auf der Fachschaftsseite Gemeinschaftskunde

 

 

 

 

 

Der Bogy-Bericht

wird von den Lehrkräften des Fachs Gemeinschaftskunde beurteilt.

Die Anforderungen an den BOGY- Bericht als Download

Die Anforderungen im Überblick:

 Die Benotung

  Bereich Darunter fällt Prozent %
I. Form Struktur (Rand, Zeilenabstand u.a.) ca. 10 
    Aufbau mit Deckblatt, Inhaltsverzeichnis,Einleitung, Hauptteil, Schluss ca. 30 
II. Sprache Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung  
    Ausdruck, Satzbau, Logik  
III. Inhalt Reflektierter Erkundungsbericht ca. 60

 

Die Anforderungen

Die Vorarbeiten

● Eine Stellenbeschreibung aussuchen und sich fur einen / mehrere Platze bewerben

● Tägliche Notizen des Erkundungszeitraumes anfertigen

● Weitere Informationen zu der Branche beschaffen (z.B. beim Arbeitsamt)

Der schriftliche Bericht

I. Die äußere Form:

● Schriftart: Times New Roman

● Schriftgröße: 12 Punkt

● Zeilenabstand: 1,5 / anderthalb

● Rand: links, rechts, und oben 2,5 cm oben unten 2 cm

● Nummerierung durch Seitenzahlen (unten rechts)

● Überschriften hervorheben

 II. Die Sprache

Bei einem Bericht ist eine sachliche und neutrale Sprache anzustreben. Verwende vollständige deutsche Sätze mit Subjekt, Objekt und Prädikat! Vermeide umgangssprachliche Ausdrucke! Unterscheide zwischen Argument und Behauptung. Eine Behauptung sollte durch ein Argument begründet werden.

III. Inhalt:

Die einzelnen Kapitel sind je nach Praktikumsplatz unterschiedlich ausführlich abzuhandeln. Wenn eine Schweigeverpflichtung unterschrieben / ausgesprochen worden sein sollte, so ist in der Arbeit (in der Einleitung) darauf hinzuweisen. Der Umfang ohne Deckblatt und Anhang sollte drei bis fünf Seiten betragen.

Deck-blatt Name, Klasse undAnschrift desAutors/Schüler, Nameund Anschrift derSchule, Name desbewertenden Lehrers Anschrift des BetriebsBezeichnung des BerufsZeitraum der Erkundung

A. Einleitung

1. Zielsetzung vonBOGY und Ausblickauf den Inhalt
2. Begründung für dieAuswahl des Betriebsund der Branche(Berufsfeld) Persönliche Neigung und Eignung,Erwartungen,angestrebte Qualifikationen

B.           Hauptteil

1. Der Betrieb a. Wirtschaftssektor, Branche,b. staatliche Einrichtung oder Privatunternehmenc. Betriebsgröße, Anzahl an Arbeitnehmer,Mitarbeiterstruktur (Anzahl Frauen/Männer, Alters-,Nationalitätenstruktur), Zahl der Auszubildenden(Universitäts- oder Berufsakademie-Praktikanten bzw.–auszubildende)d. Wie ist die Arbeit an meiner Erkundungsstatte

organisiert? Welche Abteilungen (z.B. Produktion,

Buchhaltung, Personal, Marketing) bzw.

Projektteams, Führungsebenen gibt es dort?

e. Handelt es sich um ein regional, national oder

international tätiges Unternehmen?

2. Berufsbild Chancen des Berufsbildes und des Betriebes,Ausblick auf dem Arbeitsmarkt
3. Erkundungswoche Kurze Beschreibung der TätigkeitVerantwortung und Eigenständigkeit im BetriebAußergewöhnliche Erlebnisse
4. Mein persönlichesFazit derErkundungswoche Positive und negative Erfahrungen

C. Schluss

Meine beruflichenPlanungen Ausblick für die Zeit nach dem Abitur (Studium, Lehre?)

D. Anhang

1. Material zur Branche Grafiken
2. Material zum Betrieb Photos, Skizzen, Statistiken (in Form von Tabellen und Grafiken u.a.)
3. Glossar Erklärung von verwendeten Fachbegriffen

IV. Erklärung

Ich versichere hiermit, dass ich diese Arbeit selbstständig angefertigt und keine anderen als  die von mir angegebenen Quellen und Hilfsmittel verwendet habe. Die den benutzten Werken wörtlich oder inhaltlich entnommenen Stellen sind als solche gekennzeichnet.

Datum, Unterschrift

Die Anforderungen an den BOGY- Bericht als Download