Blog

Elternbrief vom 17.3.21

Liebe Eltern der 5. und 6. Klassen, liebe Eltern der Kursstufenschülerinnen,

wir freuen uns, dass im Schulhaus und auf dem Schulgelände wieder mehr Leben ist!

In Zusammenarbeit mit der Stadt Breisach entwickeln wir derzeit eine Teststruktur für unsere Schule. Es ist uns wichtig, im Präsenzunterricht ein hohes Maß an Sicherheit für die Schülerinnen und Lehrkräfte zu gewährleisten. Wenn Sie Ihr Einverständnis erteilen, kann Ihr Kind in Zukunft 1-2 Mal pro Woche einen Corona-Schnelltest in Anspruch nehmen. Kosten entstehen Ihnen dadurch keine. Wir hoffen auf eine hohe Teilnehmerzahl, damit wir mögliche Corona-Infektionen – auch ohne Krankheitssymptome – frühzeitig finden. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und Ihr Einverständnis kann jederzeit zurückgenommen werden.

Wie und wo wird der Test durchgeführt? Morgen kommen Mitarbeiter einer örtlichen Kinderarztpraxis und bieten einen Coronaschnelltest an. Sie werden sich in den Räumen der Ganztagsbetreuung einrichten. Alle, die morgen bereits die Einverständniserklärung mitbringen, können an dem Test teilnehmen. Die Schüler*innen werden klassenweise bzw. kursweise getestet. Dies wollen wir morgen auf diese Weise einmal probieren. Ggf. kann es in den nächsten Wochen noch Änderungen im Ablauf geben.

Was passiert bei einem positiven Testergebnis? Ein positiver Schnelltest ist zunächst nur ein Hinweis auf eine mögliche Corona-Infektion. Bei Schnelltests kommt es gelegentlich auch zu falsch-positiven Ergebnissen. Daher muss ein positives Schnelltest-Ergebnis immer mit einem normalen PCR-Test geprüft werden. Sollte ein Schnelltest positiv reagieren, werden wir Sie sofort telefonisch informieren, damit Sie dies veranlassen können.
Bitte geben Sie Ihrem Kind die ausgefüllte beigefügte Einverständniserklärung morgen mit in die Schule.

Mit freundlichen Grüßen
Anja Schreiner, Dr. Karl Schnitzler

Related Posts