Englisch

Informationen der Fachschaft Englisch

Englischunterricht am Martin-Schongauer-Gymnasium

Englischunterricht am Martin-Schongauer-Gymnasium

Stundentafel: Englisch beginnt am Martin-Schongauer-Gymnasium mit dem Eintritt in die 5. Klasse als 2. Fremdsprache neben Französisch, das – in der Grundschule begonnen – als 1. Fremdsprache weitergeführt wird.  In den Klassenstufen der Sekundarstufe I (Klasse 5-10) richtet sich die Anzahl der wöchentlich unterrichteten Stunden nach der Kontingentstundentafel des MSG, die folgende Stundenverteilung vorsieht:

Klassenstufe

Unterrichtsstunden pro Woche

5

4

6

4

7

3+1 (3 Stunden regulär plus 1 Stunde zur individuellen Förderung)

8

4

9

3

10

3

In der Sekundarstufe II (Kursstufe) wird Englisch als 4-stündiges Fach angeboten.

Inhalte und Ziele: Grundlage des Englischunterrichts ist der geltende Bildungsplan des Landes Baden-Württemberg für allgemein bildende Gymnasien:

Bildungsplan Englisch 2004

Bildungspläne 2016 gültig für Klassen 5 und 6 ab dem Schuljahr 2016/2017

Dieser schreibt einen kompetenzorientierten Unterricht vor und formuliert in seinen Bildungsstandards die Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler nach den Klassenstufen 6, 8, 10 und 12 erworben haben müssen. Der Bildungsplan gibt der einzelnen Lehrkraft Spielraum bei der Auswahl der Unterrichtsinhalte und sichert zugleich die Vergleichbarkeit von Lernergebnissen.

Außerdem sieht der Bildungsplan vor, dass jedes Gymnasium sich mit einem Schulcurriculum für jedes Fach eigene Schwerpunkte zur Erreichung der Bildungsstandards setzt.

Die gegenwärtig eingeführten Lehrwerke, English G 21, Bände A1-A5 (Klassen 5-9), Context 21 Starter (Klasse 10) und Green Line Oberstufe (Kursstufe) gewährleisten eine dementsprechende Arbeit.

Die Bedingungen für das Erlernen der Fremdsprache Englisch werden unterstützt durch folgende Angebote:

–        Methodentage in Klasse 5 zum Erlernen bestimmter Lernmethoden (u.a. Merktechniken).

–        Hausaufgabenbetreuung (im Rahmen der Ganztagesschule): Schüler helfen Schülern.

–        Sprachlernwettbewerb Big Challenge für Klassen 5-8.

–        English Drama Group als AG für Schüler der Kursstufe.

–        Studienfahrten ins englischsprachige Ausland in der Kursstufe.

Der Unterricht im Fach Englisch in der Sekundarstufe I

Leistungsbeurteilung

Allgemein

Wir unterrichten Englisch kompetenzorientiert nach den Vorgaben des geltenden Bildungsplanes für allgemein bildende Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

(Bildungsplan Englisch 2004 und Bildungspläne 2016 gültig für Klassen 5 und 6 ab dem Schuljahr 2016/2017.

Das Kerncurriculum für die Schuljahrgänge 5-10 ergibt sich aus den Bildungsstandards für die Klassenstufen 6, 8 und 10. Dieses Kerncurriculum bildet die Grundlage für unseren schuleigenen Arbeitsplan, nach dem wir in Sekundarstufe I mit den von uns gewählten Lehrbüchern und anderen geeigneten Materialien unterrichten.

Der Unterricht erfolgt in der Zielsprache und soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, die im Bildungsplan geforderten kommunikativen Kompetenzen herauszubilden. Zu diesen Kompetenzen gehören im Einzelnen:

–        Hör- und Hör-/Sehverstehen

–        Leseverstehen

–        Sprechen

–        Schreiben

–        Sprachmittlung

sowie die Verfügung über sprachliche Mittel (Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Intonation sowie Orthografie).  Darüber hinaus gehören interkulturelle Kompetenzen und Methodenkompetenzen zum modernen Fremdsprachenerwerb.

In der Sekundarstufe I unterrichten wir mit folgenden Lehrwerken des Cornelsen-Verlags:

Klasse 5            English G 21   A1

Klasse 6            English G 21   A2

Klasse 7            English G 21   A3

Klasse 8            English G 21   A4

Klasse 9            English G 21   A5  Abschlussband

Klasse 10         Context 21 Starter

Über die Anschaffung der entsprechenden Workbooks sowie zusätzlicher Unterstützungsmedien informieren die jeweiligen Fachlehrer.

Die Leistungsbeurteilung

erfolgt auf der Grundlage der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg (Notenvergabeverordnung). Die Grundsätze der Leistungsbewertung werden den Schülerinnen und Schülern und den Erziehungsberechtigten zu Anfang jedes Schuljahres erläutert.

Anzahl der schriftlichen Lernkontrollen in den Jahrgängen der Sekundarstufe I:

4 Klassenarbeiten pro Schuljahr. Diese Zahl stellt eine Mindestzahl dar. Es steht den Lehrkräften frei, mehr als diese Anzahl an Arbeiten zu schreiben, wenn ihr dies pädagogisch sinnvoll erscheint.

Außerdem werden regelmäßig Vokabeltests geschrieben, über deren Anzahl und Gewichtung die jeweilige Lehrkraft entscheidet und zu Beginn des Schuljahres verbindlich informiert.

Der Unterricht im Fach Englisch in der Sekundarstufe II Kursstufe

Allgemein

Grundlage des Unterrichts in der Kursstufe sind die Bildungsstandards Klasse 12 des geltenden Bildungsplans für allgemein bildende Gymnasien des Landes Baden-Württemberg (http://www.bildung-staerkt-menschen.de/service/downloads/Bildungsstandards/Gym/Gym_E_1f_bs.pdf). Daraus ergibt sich ein kompetenzorientierter Unterricht, der auf die Abiturprüfungen vorbereitet. Neben diesem wichtigen schulischen Ziel bereitet der Englischunterricht die Schülerinnen und Schüler auf die Anwendung der englischen Sprache als der dominierenden Verkehrs-, Verhandlungs- und Wissenschaftssprache (lingua franca) der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts vor. Dazu ist es unabdingbar, dass die gesamte Kommunikation im Rahmen des Unterrichts ausschließlich auf Englisch stattfindet. Darüber hinaus empfehlen wir den Schülerinnen und Schülern die regelmäßige Wahrnehmung englischsprachiger Unterhaltungs- und Nachrichtenmedien, um mit der Zielsprache und den Themen der globalisierten Welt vertrauter zu werden.

Inhalte

Der Unterricht auf der Kursstufe beinhaltet ein literarisches Schwerpunktthema sowie zahlreiche weitere Themen, die vorrangig die Geschichte und Gegenwart Großbritanniens, der USA sowie darüber hinaus mindestens eines weiteren Landes der englischsprachigen Welt betreffen. Näheres zu den jeweils aktuell vorgeschriebenen Themen des Unterrichts auf der Kursstufe veröffentlicht das Kultusministerium Baden-Württemberg zu jedem Abiturjahrgang auf seiner Homepage (www.kultusportal-bw.de).

Abiturprüfungen

Die Abiturprüfungen bestehen ab 2014 für alle aus einer 180-minütigen schriftlichen Prüfung sowie einer an einem anderen Tag stattfindenden, verpflichtenden  Kommunikationsprüfung. Letztere überprüft die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler, zusammenhängend und im Dialog in der Fremdsprache Englisch zu sprechen und geht mit einem Drittel in die Note des schriftlichen Abiturs ein. Unabhängig von schriftlicher Prüfung und Kommunikationsprüfung gibt es nach wie vor die Möglichkeit einer mündlichen Abiturprüfung im Fach Englisch. Näheres zu den Inhalten, Art und Umfang der Abiturprüfungen veröffentlicht das Kultusministerium Baden-Württemberg aktualisiert zu jedem Abiturjahrgang auf seiner Homepage (www.kultusportal-bw.de).

Begleitmedien

Lehrwerk: In der  Sekundarstufe II (Kursstufe) unterrichten wir mit folgendem Lehrwerk des Klett-Verlags: Green Line Oberstufe Baden Württemberg (Stuttgart 2009). Zu diesem Lehrwerk bietet der Klett-Verlag vielfältige Begleitmedien an, die von den Schülerinnen und Schülern zur Unterstützung ihres selbstständigen Lernens erworben werden können. Neben dem Lehrwerk kommen im Unterricht vielfältige andere Medien und Materialien zum Einsatz.

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in der Kursstufe ist die Nutzung des einsprachigen Wörterbuchs Oxford Advanced Learner’s Dictionary, das den Schülerinnen und Schülern für die gesamte Zeit der Kursstufe zur Verfügung gestellt wird. Dessen selbstständige Nutzung wird in der Kursstufe vorausgesetzt; in allen Prüfungen der Kursstufe und des Abiturs ist es das einzige erlaubte Hilfsmittel.

Die Rolle von Grammatik und Vokabeln

Wir gehen davon aus, dass die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe als selbstständige Lerner und auf der Grundlage der in der Sekundarstufe I erworbenen Methodenkompetenzen regelmäßig an der Erweiterung ihrer Vokabel- und Grammatikkompetenzen arbeiten. Der Unterricht in der Kursstufe ist stärker inhaltlich orientiert als der Unterricht in der Sekundarstufe I, schließt aber die gezielte Arbeit an grammatikalischen und lexikalischen Schwerpunkten je nach Stand der Lerngruppe ein. Schülerinnen und Schüler, die in diesen Bereichen noch größere Defizite aufweisen, werden beraten, wie sie selbstständig gezielt an der Behebung dieser Defizite arbeiten können, um erfolgreich ihre Abiturprüfungen absolvieren zu können.

Die Leistungsbeurteilung

erfolgt auf der Grundlage der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg (Notenvergabeverordnung). Die Grundsätze der Leistungsbewertung werden den Schülerinnen und Schülern zu Anfang jedes Schuljahres erläutert.

Anzahl der schriftlichen Lernkontrollen (Klausuren) in den 4 Halbjahren der Kursstufe:

Kurshalbjahr Anzahl Klausuren
K1/1 (Kursstufe 1/1. Halbjahr) 2
K1/2 2, davon 1 als zentrale Hör-/Seh-Verstehens-Klausur
K2/1 2
K2/2 1

K1: Kursstufe 1 (Klasse 11); K2: Kursstufe 2 (Klasse 12)

In den ersten drei Kurshalbjahren werden 2 Klassenarbeiten pro Kurshalbjahr geschrieben; im letzten Kurshalbjahr (dem Halbjahr, in dem die Abiturprüfungen stattfinden) wird nur noch 1 Klassenarbeit geschrieben. Die Dauer der Klassenarbeiten ist in der Regel 90 Minuten. Es steht den Lehrkräften frei, Arbeiten in größerem Zeitumfang zu schreiben, wenn ihnen dies pädagogisch sinnvoll erscheint. Eine der Klassenarbeiten im zweiten Kurshalbjahr ist eine zentrale Hör-/Seh-Verstehens-Klausur, die gezielt die Hör- bzw. Hör-/Seh-Verstehens-Kompetenz mit Hilfe von Audio- bzw. Video-Formaten überprüft.

Über die Klausuren hinaus werden gelegentlich weitere Formen der schriftlichen Leistungskontrollen (Vokabeltests, book reports, etc.) gefordert. Dies steht im Ermessensspielraum der jeweiligen Lehrkraft und wird den Schülerinnen und Schülern zu Beginn der Kursstufe bzw. eines neuen Kurshalbjahres mitgeteilt.

Besondere Angebote des Fachs Englisch

Wettbewerbe

Big Challenge: Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 können freiwillig im Mai jedes Schuljahres an dem europäischen Englisch-Wettbewerb Big Challenge teilnehmen:

Big Challenge

Seit vielen Jahren findet der beliebte Englisch-Wettbewerb am MSG statt. Dieser Wettbewerb wird europaweit am selben Tag im Mai durchgeführt, dauert 45 Minuten und beinhaltet 54 Multiple-Choice-Fragen zur englischen Sprache, Grammatik und Landeskunde. Die Schwierigkeit ist nach Klassenstufen gestaffelt.  Das Ziel des Wettbewerbs ist, allen Schülern unabhängig von ihrer Schulnote einen spielerischen Impuls zur Verbesserung ihrer Englischkenntnisse zu geben. Auf der Big Challenge Website (www.thebigchallenge.com/de) gibt es dazu umfangreiches Übungsmaterial.

Jeder Teilnehmer erhält ein Diplom und einen Preis unabhängig von seiner Platzierung. Ferner werden attraktive Preise Sprachreisen nach England, Laptops, iPads und elektronische Wörter-bücher verlost.  Durch die Veröffentlichung der bundesweiten Ergebnisse können die Schüler ihre Resultate auf den drei Ebenen (Schule, Bundesland, Deutschland) einordnen.  Für die Teilnehmer ist dieser Wettbewerb ein Ereignis, das Spaß macht und motiviert, die Sprachkenntnisse weiter zu verbessern.  

Ein Gewinner erzählt…

«On the 10th of Mai, The Big Challenge took place at out ’Gymnasium’.
I prepared myself for The Big Challenge in many different ways. Since my childhood I have read a lot and I have always wanted to know what happens in the world. Through these two things I had already a lot of knowledge. I also prepared myself through solving the question papers of the last years and when I had a question wrong, I directly googled it, found out the right answer and also read about similar things which could be asked in the question paper. On the 11th of June the results came out. When I saw them, I was shocked and happy at the same time. I just couldn’t believe what was written there. 1st in School, 1st in State and 2nd in the Country. That was a really big milestone for me in my life. It was something I had never thought about. I directly told my parents and they told all my family about it. I will never forget that day.

Some weeks later we got the prizes at school and again I couldn’t believe it. My class teacher gave me a Big Challenge t-shirt, a special certificate, a very amazing cup and an iPad.This was the best thing which had happened to me. The Big Challenge inspired me to do my best. I would love to participate again next year.» This text was written by one of the winners of Big Challenge, a 13-year-old boy and is from the Big Challenge Website.

English Drama Group

Für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe gibt es die AG ’English Drama Group’.
Unter der Leitung von Frau Unger wird jedes Schuljahr ein englischsprachiges Theaterstück erarbeitet und im Frühjahr aufgeführt.

Auslandsaufenthalte

Die Fachschaft Englisch des MSG bemüht sich seit Jahren um den Aufbau von Austausch- und Begegnungsmöglichkeiten mit Schulen im englischsprachigen Ausland. Hier ist langer Atem gefragt und jeder Hinweis willkommen, falls jemand eine interessierte Schule kennt. Daneben beraten unsere Lehrkräfte alle interessierten Schülerinnen und Schüler individuell bei der Suche nach einem geeigneten Auslandsaufenthalt.

 

Kontaktinformation
Sekretariat

Our Faculty